Schnaps-Idee!

IMG_20160725_075350_edit

Dieser Artikel hat mich sehr geärgert. Zum einen, weil sich hier jemand versucht als “Retter mit tollem Konzept” zu verkaufen, an dem schon andere sich vergeblich versucht haben. Bereits Frau Krebs und Frau Schiller waren jahrelang bemüht mit einem gut geführten Tante Emma Laden, Lotto/Toto sowie einer DHL-Post-Stelle, den Laden mit Leben zu erfüllen. Es reichte leider nicht und sie gaben auf.

Zum anderen wird “Trödel & Tratsch”, wie es von mir geführt wurde, völlig falsch dargestellt und fast schon in Verruf gebracht. Die Aussagen von Nicole Pohlandt wie :

“Um Gäste am Platz bedienen zu dürfen, brauche es eine weitere Toilette”

“Ausserdem müssten Küche und Ausstattung den behördlichen Vorgaben entsprechen, um dort frische Lebensmittel zu zubereiten können”

“Um offizielle ein Café zu betreiben, braucht es eine Lizenz”

sind völliger Blödsinn und entbehren jeglicher Grundlage.

Die Gewerbeanmeldung für Trödel & Tratsch beschränkte sich nicht nur auf den An- und Verkauf von Waren sondern war auch ausgeweitet auf das Zubereiten von kleinen Gerichten mit selbstverständlich auch frischen Lebensmitteln! Die Küche war konzessioniert, wurde regelmäßig vom Veterinäramt geprüft und besaß eine Umluftanlage. Ebenfalls durfte Eis und Süßwaren für die Kinder mit angeboten werden. Und selbstverständlich durfte ich meine Gäste am Tisch bedienen.

Die einzige Einschränkung, die mit der vorhandenen Konzession einherging, war, dass das Café nicht mehr als 10 Sitzplätze aufweisen durfte und der Ausschank von Alkohol verboten war. Aber auch hier war eine Verkostung durchaus als Ausnahme möglich.

Dem hier sich stark in den Vordergrund drängenden Bewerber-Paar scheint der Alkohol jedoch sehr wichtig zu sein. Die Aussage “Entweder gibt es ein Café plus Ausschankgenehmigung, wenn noch Alkohol über die Theke gehen soll. Plan B wäre dann ein einfacher Kiosk” sehe ich kritisch. Wenn jemandem der Alkohol so wichtig ist, dass er für den Ausschank von solchem dem Vermieter “ein mehr” an Toiletten abverlangt oder sich sonst ganz einfach auf einen Kiosk beschränken würde, dann kann ich nur sagen:

Schnaps-Idee!

 

Comments are closed.